Christopher Backus Biografie, Kinder, Vermögen, Ehe

Schauspieler
Christopher Backus Biografie, Kinder, Vermögen, Ehe
Christopher Backus
/./.Christopher Backus Biografie, Kinder, Vermögen, Ehe

Christopher Backus Biografie, Kinder, Vermögen, Ehe

2. November 2019 4

Inhalt



  • 1 Wer ist Christopher Backus?
  • 2 Das Vermögen von Christopher Backus
  • 3 Frühes Leben und Schauspielanfänge
  • 4 Aufstieg zur Bekanntheit
  • 5 Frau - Mira Sorvino
  • 6 Persönliches Leben

Wer ist Christopher Backus?

Christopher Paul Backus wurde am 30. Oktober 1981 in Mission Viejo, Kalifornien, USA geboren. Er ist Schauspieler, Drehbuchautor und Regisseur und bekannt für seine Rollen in Shows wie 'Sons of Anarchy', 'Es ist immer sonnig in Philadelphia' und 'The Mentalist'. Zu seinen weiteren Filmen gehören 'Redline' und 'Elevator'.

Das Vermögen von Christopher Backus

Christopher Backus 'Karriere in der Unterhaltungsindustrie hat ihm geholfen, ein Nettovermögen von 7 Millionen US-Dollar zu erreichen. Er profitiert wahrscheinlich auch vom Vermögen seiner Frau, der Schauspielerin Mira Sorvino, die ein Vermögen von schätzungsweise über 16 Millionen US-Dollar hat.

Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein Amerikaner im Ausland



Ein Beitrag von geteilt Christopher Backus (@christopherbackus) am 3. August 2019 um 01:44 Uhr PDT

Frühes Leben und Schauspielanfänge

Christophers Familie zog später nach Kansas City, wo er aufwuchs - er lernte seinen Vater nie wirklich gut kennen, als er als Kind starb. Er wuchs mit einer Schwester auf, die hauptsächlich von ihrer Mutter aufgezogen wurde, die im US Marine Corps diente und sich als Oberst zurückzog. In den frühen 2000er Jahren beschloss er, eine Werdegang in der Schauspielerei und zog nach New York City in der Hoffnung, dort Arbeit zu finden.

Einige Jahre später zog er zusammen mit seinem Freund und Schauspielkollegen Rob McElhenney nach Los Angeles.

Kurz darauf bekam er seine erste Rolle in 'Benjamin Splits' und unterstützte seinen Freund bei der Arbeit an 'It's Always Sunny in Philadelphia'. Mit der Zeit bekam er prominentere Rollen, darunter eine Nebenrolle in 'Will & Grace' - die Sitcom folgt der Freundschaft eines Innenarchitekten und eines schwulen Anwalts über acht Spielzeiten und gilt als eine der erfolgreichsten Shows mit Principal Charaktere, die schwul sind. Die Show stieß anfangs auf Kritik aufgrund ihrer stereotypen Darstellungen, die jedoch bald verblassten und durch kritische Anerkennung ersetzt wurden.



Christopher Backus

Aufstieg zur Berühmtheit

Backus bekam dann eine weitere Nebenrolle in 'The OC', das von 2003 bis 2007 auf Fox ausgestrahlt wurde. Der Titel ist eine Abkürzung für Orange County in Kalifornien, wo die Show spielt, und handelt von einem jungen Mann, der in eine wohlhabende Familie. Er pflegt eine Freundschaft mit einem sozial ungeschickten Adoptivbruder sowie potenziellen romantischen Partnern. Backus versuchte es dann mit einem Film, in dem er neben Dominique Swain in 'All In' mitspielte. Er porträtierte auch den Anführer einer Indie-Rock-Band in 'HUGE', bevor er in '3 Days Gone' mit Patrick J. Adams zusammenarbeitete.

Seine nächste Rolle war in 'Nothing Personal', bevor er in 'Elevator' neben Anita Briem mitspielte, einem Mystery-Film, der die Geschichte von Fremden erzählt, die in einem Wall Street-Aufzug gefangen sind, von denen einer eine Bombe in der Hand hält - die Gruppe versucht es entkomme und überlebe die Situation. Kurz darauf kehrte er zum Fernsehen zurück und spielte eine Hauptrolle in der ABC-Show 'Life on Mars', einer Adaption einer gleichnamigen britischen Serie, die die Geschichte eines Polizisten erzählt, der in der Vergangenheit das Bewusstsein wiedererlangt. Eine Unterbrechung und Änderungen im ABC führten zu einem Rückgang der Zuschauerzahlen sowie zu einem Impulsverlust, was auf die Aufhebung hinwies. In den letzten Jahren war er mit der Arbeit in der Independent-Filmszene beschäftigt.

Frau - Mira Sorvino

Mira Sorvino ist eine preisgekrönte Schauspielerin, die in den 1990er Jahren berühmt wurde und in zahlreichen hochkarätigen Filmen eine Hauptrolle spielte. Eines der größten Projekte ihrer Karriere war der 1995 erschienene Film 'Mighty Aphrodite', in dem neben Woody Allen der vom Stück 'Pygmalion' inspirierte Film zu sehen war. Es folgt ein Mann, der versucht, seine vermeintlich geniale leibliche Mutter zu finden, nur um festzustellen, dass sie eine Prostituierte ist und überhaupt nicht das Genie, für das er sie hielt.

robert maillet vermögen


Ihre Leistung wurde sehr gelobt und sie gewann einen Oscar und einen Golden Globe Award als beste Nebendarstellerin. Sie hatte auch eine von Emmy und Golden Globe nominierte Rolle in 'Norma Jean & Marilyn', die auf HBO ausgestrahlt wurde. Es ist ein biografischer Film, der auf dem Leben von Marilyn Monroe und der Veröffentlichung 'Norma Jean: Mein geheimes Leben mit Marilyn Monroe' basiert und von dem Schauspieler Eddie Jordan geschrieben wurde, der behauptet, eine lange Beziehung zu der Ikone gehabt zu haben. Andere bemerkenswerte Rollen, die sie in ihrer Karriere hatte, sind 'Menschenhandel', 'Wie Löwenzahnstaub' und 'Die Ersatzkiller'.

Frohes 2019 !!! Es wird verdammt großartig !!! pic.twitter.com/KEybA59den

- Mira Sorvino (@MiraSorvino) 1. Januar 2019

Persönliches Leben

Christopher traf Mira 2003 auf einer Party eines Freundes und machte sich dort und dann gut. Sie heirateten nur ein Jahr später in einer privaten Zeremonie in Santa Barbara, Kalifornien, und hatten später eine Zeremonie auf einem Hügel in Italien. Sie haben jetzt vier Kinder zusammen. Die Familie ist christlich, obwohl Mira bekanntermaßen zu Beginn ihrer Karriere als Atheistin bekannt war. Vor ihrer Beziehung war sie romantisch mit dem Filmregisseur Quentin Tarantino verbunden.

Die Familie lebt in Los Angeles, Kalifornien. Trotz aller Erfolge, die Mira hatte, trat sie öffentlich als eines der Opfer sexueller Belästigung durch Produzent Harvey Weinstein auf. Sie gab zu, dass ihre Karriere beschädigt wurde, weil Weinstein seine Macht einsetzte, um sie daran zu hindern, Hauptrollen in Filmen wie 'Herr der Ringe' zu bekommen.